Rückkehr zur Qualität!

Populismus und Werbemaßnahmen an und unter der Gürtellinie feiern Hochkonjunktur. „Geiz ist geil!“, „Wir reißen uns den A… auf“. Die kulturellen Höhenflüge der Kölner Kreativschmieden sind nahezu unerschöpflich. Ist das eine Entwicklung unter dem Einfluss der gesamtwirtschaftlichen Situation? Oder stehen solche Werbesprüche für das neue Niveau des 21. Jahrhunderts?

2_2003

Das feine Gespür mancher Werbestrategen für die Grundbedürfnisse der Menschen ist jedenfalls phänomenal. Sogar Politiker und Medien übernehmen die plumpesten Sprüche tagtäglich und wiederholen sie gebetsmühlenartig. Wie ahnen diese genialen Mitmenschen es nur, was sich im Gehirn des Konsumenten abspielt? Ich warte auf den Tag, an dem die Kassiererin beim MediaMarkt oben ohne dasitzt. Auch das dürfte sich umsatzsteigernd auswirken – zumindest bei Männern. Die Welt für 19,99 €. Ich wette, „billig“ wird Wort des Jahres 2003. Die Gehirne sind abgeschaltet. Die wenigsten scheinen sich Gedanken darüber zu machen, welche Leistung für 19,99 € realistisch angeboten werden kann. Hauptsache „Schottische Wochen“ allerorten – wie einfallsreich.

Die IT-Branche ist glücklicherweise noch zögerlich. Aber wie lange dauert es noch, bis IBM mit der Frau mit den drei Brüsten für Server wirbt? Wann bietet Microsoft endlich Consulting für 19,99 € an? Ich danke beiden Unternehmen, dass sie bis jetzt die Nerven behalten haben.

Wir werden uns aber dem Zeitgeist nicht dauerhaft widersetzen können. Mein Unternehmen hat sich deshalb zu einem ersten Schritt durchgerungen: Wir bieten Dienstleistung zum Tagessatz von 19,99* Euro an.

Zurzeit überlegen wir, durch welche Kostendämpfungsmaßnahmen wir auch mit 19,99 € pro Tag kostendeckend arbeiten können. Eine Möglichkeit ist, dass wir für diesen Preis nur handschriftliche Ideenskizzen an einer Litfaßsäule in Hannover bieten. Bereits für 29,99 € hängen die Skizzen im überdachten Fahrradschuppen an der Pinnwand. Für 39,99 € schicken wir die Skizzen unseren Kunden sogar zu. Unsere telefonische Erreichbarkeit ist in diesen Sonderangeboten leider nicht enthalten. Ebenso keine Gewährleistung. Dafür haben sicher alle Verständnis.

Aus Respekt vor unseren weiblichen Mitarbeitern und Kunden sind mir im Blick auf weitere „kreative“ Marketingideen die Hände gebunden. Was stellen wir nur an, wenn alle kulturellen Bastionen gestürmt, alle Preise auf Null gesetzt, wenn alle Kartellämter geschlossen und sämtliche Gesetze, die die freie Marktwirtschaft behindern, abgeschafft sind? Zurück zum Naturzustand der Menschen? Thomas Hobbes hat bereits im 17. Jahrhundert die These entwickelt, dass dies „Krieg eines jeden gegen jeden“ bedeuten würde.

Natürlich möchte niemand mehr Geld ausgeben als nötig. Trotzdem darf und kann deshalb nicht alles billig oder gar umsonst sein. Produkte und Dienstleistungen müssen entsprechend ihrer Qualität honoriert werden. Nur so haben beide Seiten langfristig etwas vonein­ander, nur so funktionieren Geschäfte. Rückkehr zum fairen „Tausch“: angemessene Qualität gegen angemessene Bezahlung.

Mit Optimismus und Lebensfreude sehe ich der nächsten Glosse entgegen. Dann ist auch wieder Frühling, und bis dahin habe ich die Sonne Floridas genossen. Sonne soll ja helfen.

(*Das Sonderpreis-Kontingent für 2003 ist leider schon vergriffen.)

Glosse_Pfeil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Human or Computer? *