Business trips

ReisenDiese Woche dominiert der Neid auf die Business Trips von Freunden und Kollegen. Einige schwirren in Chicago auf der Microsoft Ignite rum. Auch wenn Sie sich über den „deep freeze“-Komfort in der Veranstaltungsräumen beschweren, dieses Leid würde ich in Kauf nehmen.

Die ICS-IBMer haben sich auf eine Veranstaltung namens SpringTec nach Athen abgeseilt, was immer sie da tun. Athen ist sicher auch frühlingshaft.

Der Rest meiner IBM Contacts kümmert sich in Berlin auf der re:publica #rp15 um Freidenkerisches. Essen, trinken, zuhören, labern. Viel Spaß, Stefan, Beate, Lars und all den anderen IT-Philosophen. Denen ist auch egal, ob die GdL streikt oder nicht. Sie wollen eh erst am kommenden Montag wieder zurück zur Arbeit.

Ich selbst wollte am Montag nach Berlin, um mir wenigstens die Mercedes-Benz Social Media Night zu gönnen. Schade Markus, dass das wegen Freund Weselsky für mich nicht realisierbar war.

Damit ihr aber alle auch ein bisschen neidisch seid: Ich fahre morgen mit dem Auto nach Bielefeld. Ohne Weselsky, aber mit Kalle und Felix. Dafür stehe ich auch gerne früh auf.

One thought on “Business trips

  1. Bielefeld. Klar. „Ich fahr nach Bielefeld“, die wohl beste Lüge, um das Abhängen am Sofa zu vertuschen. Mit dem Auto.
    Du glaubst wohl, du kannst uns JEDEN Bären auf die Nase binden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Human or Computer? *